Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutz

Schließen
System für flexiblen Zuschnitt

Lasslop GmbH erweitert seinen Maschinenpark um flexible MasterCut Eco A Plus

System für flexiblen Zuschnitt

Der Maschinen- und Anlagenbauer Lasslop GmbH vertraut auf das Plasmaschneidsystem MasterCut Eco mit Technologie für größere Materialstärken

Publiziert 23.10.2015 | Erich Wörishofer

Die Lasslop GmbH in Baden-Württemberg ist Ansprechpartner sowohl für Bauschlosserarbeiten als auch für Schweißkonstruktionen und Apparatebau. Um flexibler und schneller produzieren zu können, investierte die Geschäftsleitung des mittelständischen Fachbetriebs in eine MasterCut Eco, dem kompakten Plasmaschneidsystem von MicroStep ergänzt durch eine zusätzliche Technologie zum autogenen Brennschneiden für größere Materialstärken.

Das Leistungsspektrum der im baden-württembergischen Geislingen ansässigen Lasslop GmbH, 30 Autominuten nördlich von Ulm, ist vielfältig: Bauschlosserarbeiten wie Treppen, Schweißkonstruktionen oder Apparatebau zur Automation von Werkzeugmaschinen gehören ebenso dazu wie die Instandhaltung von Konstruktionen und die Blechbearbeitung. Vorwiegend versteht man sich als Dienstleister für den Maschinen- und Anlagenbau.

Zur Blechbearbeitung haben die Geschäftsführer des 14 Mitarbeiter großen Fachbetriebs, Gerhard und Herbert Lasslop, Mitte des Jahres in den Maschinenpark investiert. Denn seit Juli findet sich in der Produktionshalle eine CNC-Plasma-Autogenschneidanlage MasterCut Eco A Plus. Die MasterCut Eco ist ein kompaktes Plasmaschneidsystem für hervorragende Schnitte und höchste Präzision. Es steht in fünf Anlagenformaten mit Plasmastromquelle und Absauganlage zur Auswahl. Die Baureihe wurde vom Weltmarktführer im automatisierten Plasmaschneiden als vollständige Insellösung konzipiert, um den Platzbedarf für Steuerkonsole, Verkabelung und Medienversorgung zu verringern und dem Kunden mehr Raum zum Arbeiten zu bieten.

Der Maschinen- und Anlagenbauer Lasslop GmbH investiert in die kompakte MasterCut Eco  
Der mittelständische Familienbetrieb entschied sich bei seinem kompakten Plasmaschneidsystem für eine 3.000 x 1.500 mm Bearbeitungsfläche, eine HiFocus 161i neo von Kjellberg und eine DFPRO 6-SP Filteranlagevon Donaldson.

Der mittelständische Familienbetrieb entschied sich für eine Bearbeitungsfläche von 3.000 x 1.500 mm. Als Feinplasmaquelle dient eine HiFocus 161i neo mit automatischer Gaskonsole und ContourCut Speed-Technologie des deutschen Herstellers Kjellberg Finsterwalde, als Filteranlage eine DFPRO 6-SP von Donaldson mit automatischer Filterabreinigung. Angeschlossen an den CNC-Brennschneidtisch mit Energie einsparender Sektionsabsaugung werden somit die beim Plasmaschneiden entstehenden Stäube gefiltert.

Um auch für größere Materialstärken gerüstet zu sein, erweiterte die Lasslop GmbH ihre MasterCut Eco um eine Technologie zum autogenen Brennschneiden.

Ein umfangreiches Software-Paket ermöglicht die intuitive und leichte Steuerung der Schneidprozesse und deren Verwaltung. Das Programmiersystem „AsperWin-Basic“ ist ein ausgereiftes Werkzeug zur schnellen Erstellung von NC-Programmen, AsperWin Select hält eine Bibliothek mit vielen Standardteilen vor. Das Ferndiagnosemodul RemoteDiagnostics beschleunigt die Wiederaufnahme des Betriebs im Supportfall.

News Productcatalog Technologie live erleben
kontaktkontakt