Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutz

Schließen
2D-Plasmabrenner

2D-Plasmabrenner

Der Plasmabrenner ermöglicht das Schneiden aller elektrisch leitfähigen Materialien. Hierbei wird durch einen Plasmalichtbogen, der eine Temperatur von bis zu 30.000°C entwickelt, das Material zunächst aufgeschmolzen. Durch das Schneidgas wird das aufgeschmolzene Material im Anschluss aus der Schnittfuge ausgeblasen.

Die Plasmatechnologie zeichnet sich vor allem durch sehr gute Schnittqualitäten und hohe Schneidgeschwindigkeiten aus. Da die Hersteller von Plasmaquellen in den letzten Jahren durch stetige Entwicklungsarbeit signifikante Fortschritte beim Plasmaschneiden erzielen konnten, werden bestehende Laserschneidanlagen häufig durch Plasmaschneidanlagen ersetzt. Durch die hohe Schnittqualität und die im Vergleich zum Laser geringen Schnittkosten können metallverarbeitende Betriebe hierdurch sehr von der Plasmatechnologie profitieren.

Vor allem das Schneiden von engen Konturen und Durchgangslöchern hat im Stahl- und Metallbau häufig einen hohen Stellenwert. Das Gütesiegel MicroStep QualityHole® - die Optimierung aller speziell für das Schneiden von Löchern maßgeblichen Faktoren der Schneidsysteme - stellt hierbei sicher, dass die bestmögliche Schnittqualität bei Lochdurchmessern von 1:1 bei niedriglegierten Stählen und 1:2 bei legierten Stählen erreicht wird (Materialstärke : Durchmesser).

Ihre Vorteile:

  • sehr gute Schnittqualität
  • hohe Schneidgeschwindigkeiten
  • glatte Schnittoberfläche
  • hohe Wirtschaftlichkeit im Vergleich zum Laser
  • wenig bis gar keine Nachbearbeitung notwendig
  • hohe Lochqualität durch MicroStep QualityHole®